BURNOUT BEI MEINEN MITARBEITER*INNEN -
SO GELINGT DIE WIEDEREINGLIEDERUNG!

INTERVENTION

Situation:

  • Rückkehr nach längerer Arbeitsunfähigkeit wegen
    Burnout

  • Evtl. erfolgen bereits parallel
    Reha-Maßnahmen bzw. eine Psychotherapie

Ziel:

  • Dauerhafte Wiedereingliederung
    in den Arbeitsalltag

  • Frühzeitiges Erkennen von Rück-
    fällen und gezielte Intervention

  • Konkrete und begleitende Unter-stützung aller Beteiligten am Arbeitsplatz

Seite 3 zubuchbare Option transparent 90

Vorabstimmung mit der Personalabteilung

Auftakt mit dem*der Mitarbeiter*in
 
Gemeinsam reflektieren der*die Klient*in und ich den bisherigen Burnout-Verlauf.
    Wir definieren individuelle Ziele sowie das weitere Vorgehen und identifizieren
      mögliche Problemfelder bei der Wiedereingliederung. Hierfür veranschlagen
       wir zwei Sitzungen à 90 Minuten.

Dreiecksgespräch mit Mitarbeiter*in und Führungskraft
In diesem zweistündigen Termin planen wir gemeinsam die Wiedereingliederung und klären, welchen Beitrag Mitarbeiter*in, Führungskraft und das Arbeitsumfeld hierbei leisten können sowie welche Unterstützung jeweils benötigt wird.

  Einzelcoaching-Prozess*)
  Die Wiedereingliederung wird in zehn 90-minütigen Einzelcoaching-
 Sitzungen kontinuierlich begleitet und lösungsorientiert an den Situationen des Arbeitsalltags ausgerichtet.

       Boxenstopp-Gespräch mit Mitarbeiter*in und Führungskraft*)
      In diesem zweistündigen Termin reflektieren wir gemeinsam den 
   Wiedereingliederungsprozess und definieren den weiteren Verlauf.

Abschlussbericht *)

Das Wieder-einstiegs- Care-Paket

*) Als Diplom-Psychologe unterliege ich nach § 203 StGB der Schweigepflicht. Die Weitergabe von persönlichen Informationen erfolgt ausschließlich  nach ausdrücklicher Zustimmung meines Klienten.

Button ÄTT.png
Button Telefon.png
Button Formular.png

© David Neumann 2020